Digitaler Westpfalz-Bierdeckel veröffentlicht

Erster digitaler Bierdeckel der Region Westpfalz wird präsentiert.

Die ZukunftsRegion Westpfalz präsentiert den „ultimativen Hightech-Bierdeckel der Westpfalz“, der von der ZREALITY GmbH entwickelt und programmiert wurde.

Über 55.000 Bierdeckel werden zurzeit in diversen Hotels, Brauhäusern und Gastrobetrieben in der gesamten Region verteilt. Die eigens entwickelte App erkennt mithilfe der Augmented Reality Technologie den vorliegenden Bierdeckel und bietet dem Nutzer eine Vielzahl von Informationen, Bildern und Videos zu den Sehenswürdigkeiten der Region.

Das innovative Standortmarketing bietet nicht nur den Bürgern einen interessanten Einblick in die eigene Region, sondern auch Touristen ein spannendes Souvenir mit Mehrwert – weit über die Grenzen der Westpfalz hinaus.


Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung der ZukunftsRegion Westpfalz.


Möchten Sie mehr zu dem Thema erfahren? Schauen Sie sich unseren Showcase zu dem Projekt an.


 

Der virtuelle Tempel im Newsletter des Museumverbandes

Tauchen Sie ein in die virtuelle Realität und besuchen Sie den KAIHUASI Tempel

Als Teil des offiziellen deutsch-chinesischen Kulturprogramms 2017 wurde während der langen Nacht der Kultur in Kaiserslautern den Besuchern ein besondere digitale Rekonstruktion vorgestellt. Der rund 1.000 Jahre alte chinesische Tempel aus der Song-Dynastie wurde in Kooperation zwischen der Hochschule Kaiserslautern, der ZREALITY GmbH und dem Stadtmuseum digital rekonstruiert und vorgestellt. Die Besucher konnten sich mit der VR-Brille in der dreidimensionalen virtuellen Rekonstruktion frei bewegen, den Tempel erkunden und miteinander interagieren.

Diese innovative Art das kulturelle Erbe in virtueller Welt zu erleben, wurde auch vom Museumsverband Rheinland-Pfalz in dessen Newsletter veröffentlicht:

Kulturelles Erbe in virtueller Realität erleben

ZREALITY GmbH hat in Kooperation mit der Hochschule Kaiserslautern und mehreren chinesischen Unternehmen eine digitale Rekonstruktion des chinesischen Tempels aus des Song-Dynastie erstellt.

Mithilfe der VR-Brille ist es somit möglich, sich in der dreidimensionalen virtuellen Rekonstruktion frei zu bewegen, den Tempel zu erkunden und mit anderen Nutzern zu interagieren. Zusätzlich können vor den Usern Hologramme erscheinen, die die Geschichte der Einzelteile erklären. Insbesondere die prachtvollen Fresken, die die Innenwände des Tempels bedecken, wurden realgetreu dargestellt und faszinieren die Besucher.

Die besondere digitale Rekonstruktion wurde zudem als Teil des offiziellen deutsch-chinesischen Kulturprogramms 2017 während der langen Nacht der Kultur in Kaiserslautern den Besuchern vorgestellt.
–> Verstaltungsbroschüre

VR Showroom in der Bekleidungs­industrie

In einem für den Kunden entwickelten digitalen Showroom können nun auf einem virtuellen Model verschiedene Musterkollektionen dargestellt werden.

Durch den Einsatz der VR Technologie ist es möglich, abwechselnd verschiedene Muster und Kollektionen vorzustellen. Die Kleidungsstücke werden dabei fotorealistisch darstellt und können verschiedene Kombinationsmöglichkeiten aufzeigen. Zusätzlich lässt sich auch die Lichtstimmung jeweils angepasst und fokussiert einsetzen.

Die virtuelle Präsentation kann hierbei ortsunabhängig und mit mehreren Teilnehmern stattfinden.