Ein Blockheizkraftwerk in Virtual Reality erleben

Ein Blockheizkraftwerk in Virtual Reality erleben

Die ZREALITY GmbH aus Kaiserslautern hat für die Pfalzwerke Aktiengesellschaft einen virtuellen Rundgang durch ein neues Blockheizkraftwerk (BHKW) in Ramstein in Rheinland-Pfalz entwickelt. Der Rundgang wurde mit hochauflösenden 360 Grad Aufnahmen realisiert und kann mit einer mobilen Datenbrille (OculusGo) leicht überall präsentiert werden.

Oft fragt man sich, was denn auf einer neuen Baustelle passiert. So war es auch im Falle des BHKW in Ramstein, das von der Pfalzwerke AG für die FFR Fernwärmeversorgung Flugplatz Ramstein GmbH geplant und errichtet wurde. Die Bauphase des Projektes begann im Jahr 2017 und die Anlage wuchs schnell in die Höhe. Das moderne Heizkraftwerk ist nun am öffentlichen Stromnetz angeschlossen und versorgt zum großen Teil die Air Base in Ramstein mit hocheffizient produzierte Wärme.

Um Interessenten die Technik und den Bau einer solch hochmodernen Anlage leicht und verständlich darzustellen, suchten die Pfalzwerken ein geeignetes Instrument. Schließlich kann das BHKW aus Sicherheitsgründen nicht immer für Besucher geöffnet und zugänglich gemacht werden Mit der ZREALITY GmbH aus Kaiserslautern erstellten sie einen 360 Grad Rundgang für das neue Heizkraftwerk, das im Marketing, auf Messen und im Vertrieb zu Präsentationszwecken genutzt werden kann.

Die Anwendung läuft auf allen Mobilen Datenbrillen. Aufgrund der einfachen Handhabung entschied man sich für die Mobile Datenbrille OculusGo von Facebook. Der Nutzer kann das BHKW umlaufen, in alle Bereiche und Maschinenräume gehen und sogar aufs Dach. Der Nutzer bewegt sich intuitiv durch sogenanntes „Gazing“ ähnlich zu Google Streetview durch das Kraftwerk und erhält zusätzliche Infos zum Aufbau der Anlage sowie Maschinen und Generatoren, die installiert sind. Durch die hochauflösenden 360 Grad Aufnahmen erhält man einen sehr plastischen Eindruck von der Größe der Anlage.

„Wir freuen uns, dass die Lösung so gut ankommt“, sagt Jan Knieriemen, COO von ZREALITY. „Die Anwendung lässt sich mit unserer Lösung ZREALITY Sphere leicht auf weitere Kraftwerke oder andere Einsatzszenarien wie Mitarbeitertrainings ausweiten. Die Einfachheit der Produktion und Handhabung für den Nutzer war uns daher sehr wichtig“.

Die Pfalzwerke  nutzen die Lösung heute im Marketing und Vertrieb und planen, sie bald auf weitere Lokationen auszuweiten.